1 Jedes Problem ist zuallererst immer ein menschliches Problem.
2 Jedes Problem hat dabei immer auch einen
a) mentalen
b) emotionalen
c) körperlichen Anteil.
3 Der mentale Aspekt ist dabei der wesentliche Teil.
Dort wird das Problem gebildet. Die Emotionen sind die automatische
Reaktion des Körpers.
4 Wenn man den mentalen Bereich genügend berücksichtigt, lösen sich die festgefahrenen Emotionen und danach die psycho-somatischen Symptome.
5 Unsere Aufmerksamkeit ist das zentrale Steuer-Instrument unserer Psyche.
6 Aufmerksamkeit kann alle Probleme schadlos überstehen.
7 Unsere Aufmerksamkeit besitzt bereits alle Fähigkeiten, um jedes menschliche Problem zu verstehen und lösen.
8 Aufmerksamkeit kann größer werden als jedes Problem.
9 Aufmerksamkeit kann vor den zeitlichen Beginn eines jeden Problems gehen.
10 Aufmerksamkeit kann sämtliche Beteiligten von jedem Problem finden, ob bekannt oder unbekannt, verschwiegen oder versteckt.
11 Aufmerksamkeit kann die Emotionen und Anteile sämtlicher Beteiligter erkennen und zuordnen.
12 Dadurch befreit man sich von übernommenen Einstellungen, Belastungen, Schuldgefühlen, Verwirrungen, Mißverständnissen, Fehlannahmen, Ideologien, religiösem Wahn, Fehl-Diagnosen von "Fachleuten"usw usw usw
13 Aufmerksamkeit kann sich immer wieder vollständig erholen, erneuern und vervollständigen.
14 Aufmerkmerksamkeit ist ihrer Natur nach unbesiegbar, unsterblich und unvergänglich.
15 Zu Beginn benötigt unsere Aufmerksamkeit eine liebevolle und
verständnisvolle Anleitung.
16 Die Lösung eines Problems ist immer anders, als wir es uns durch unsere Logik, den Verstand oder Vorstellung zurechtlegen wollen.
17 Jeder Mensch ist bereits in sich vollständig. Inwieweit wir dies erleben und erkennen, anwenden und umsetzen möchten, ist allein unsere Entscheidung.
18 Es ist verständlich, wenn jemand sich für eine gewisse Zeit als unwissend, eingeschränkt, schüchtern, hilflos oder unkooperativ erleben will.
Das ändert nichts an den Möglichkeiten, die in uns vorhanden sind und darauf warten, akiviert zu werden.
19 Probleme können nur gelöst werden, wenn jemand bereit ist, sich ihnen innerlich zu stellen.
20 Manipulationen, Eingriffe, Therapien, Ideologien, Vorschläge und moralische Bewertungen reduzieren die Fähigkeit, die eigenen Probleme zu erkennen und zu eigenen Einsichten und Lösungen zu gelangen.